Wir haben noch nicht einen einzigen Menschen genervt, uns zu liken ;-)      Vielen Dank!

Hier finden Sie uns

Geleitshaus
Große Burgstr. 22
06667 Weißenfels

Telefon:

+49 3443/333521

Öffnungs-zeiten

Di - So 15:00 - 24:00

Unser Speiseangebot
Fresh Food All Days
Speisekarte.pdf
PDF-Dokument [162.9 KB]

Und hier finden Sie unser SPORT TOURIST HOSTEL

Das SPORTHOSTEL wird seit April 2012 durch uns betrieben. Durch die WVW saniert und angeschoben, können wir jetzt 24 Betten anbieten! Top Qualität, geeignet für Gruppen, Mannschaften und alle, die sich touristisch und sportlich in unserer Region bewegen. Für mehr Infos auf´s Bild klicken!

We support:

UHC Weißenfels - Floorball

DEUTSCHER MEISTER/ EUROPAPOKALSIEGER HERREN

DEUTSCHER MEISTER/ VIZEEUROPAPOKAL DAMEN

 

Ein Besuch bei unseren Freunden im Bootshaus lohnt sich nicht nur wegen der schönen Lage! Topp Küche!!! Schöne Veranstaltungen!

02. Mai ist Start ...und dann bis Ende September immer dienstags.

15. August - 21.00 Uhr

Sture Böcke

Tragikomödie (Island '15)

In einem abgeschiedenen Tal in Island leben Gummi und Kiddi Seite an Seite und versorgen ihre Schafe. Ihre Herden werden als die besten des Landes angesehen und die beiden Brüder wiederholt für ihre preiswürdigen Böcke ausgezeichnet - einzige Besonderheit: Die zwei haben seit 40 Jahren nicht mehr miteinander gesprochen. Als eine tödliche Krankheit bei Kiddis Schafen ausbricht, ist das ganze Tal bedroht. Die Behörden entscheiden, dass alle Schafe dieser Region getötet werden sollen. Dies würde die Bauern ihrer Existenzgrundlage berauben, aber Gummi und Kiddi geben nicht so schnell auf, jeder auf seine Art: Kiddi mit der Waffe und Gummi mit seinem Verstand. Um allerdings den Behörden gemeinsam entgegentreten zu können, müssen die Brüder sich erst einmal zusammenraufen…

 

Skurrile Tragikomödie um zwei seit Jahrzehnten verfeindete Brüder, die an einem Strang ziehen müssen, als ihre Schafe krank werden.

22. August - 21.00 Uhr

Land am Wasser

Dokumentation (Deutschland '16)

Im Jahr 2003 recherchierte der Leipziger Regisseur Tom Lemke im südlichen Sachsen-Anhalt. Östlich von Hohenmölsen, dort wo der Tagebau Profen seit Jahrzehnten die Landschaft und das Leben der Menschen dominierte, lernte er drei Männer kennen, Silvio, Dieter und Norbert. Sie alle lebten in Orten, die es eigentlich nicht mehr gab. Grunau, Domsen, Großgrimma. Die Dörfer wurden Ende der 1990er Jahre von ihren Bewohnern verlassen. Nur die drei sind geblieben und harrten der Dinge, die da in Form der Tagebaubagger kommen sollten. Aus den ersten Interviews 2003 ist eine Langzeitbeobachtung geworden. Tom Lemke hielt den Kontakt zu den drei Männern und fuhr immer wieder zu ihnen. Mit seinem Kameramann Mathias Schulze fing er den langsamen Abschied ein. Mit den Jahren wurde immer klarer, dass das Leben dort eine Ende haben wird. Aus der Langzeitbeobachtung, die bis ins Jahr 2014 hineinreichte, entstand der Dokumentarfilm Land am Wasser.

 

Berührende Erzählung über Freiheit und Einsamkeit in einer Welt, die im Sterben liegt --MDR Artour

Gewinner der Goldenen Taube auf dem DOK Leipzig als bester deutscher Dokumentarfilm.

29. August - 21.00 Uhr

Die Blumen von gestern

Tragikomödie (D/AUS/F ' 16)

 

Mitten in der tiefsten Lebenskrise wird dem Holocaust-Forscher Toto eine Assistentin zur Kongress-Vorbereitung zugeteilt - Zazie, jüdischer Herkunft und mit ausgeprägter Teutonen-Phobie.
Der Stargast des Kongresses, eine berühmte Schauspielerin, zieht plötzlich die Zusage zurück und zwischen Totos und Zazies Biografien tauchen bizarre Verbindungen auf...

 

Kluge, schwarzhumorige Komödie über einen Holocaust-Forscher, der von einer aufgeweckten französischen Kollegin aus einer schweren Lebenskrise gerettet wird.

 

"Große Kinounterhaltung, höchstes Amüsement - und zugleich ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Vergangenen, das sich in die Gegenwart bohrt." (Kino-Zeit)

5. September - 20.00 Uhr

Lang lebe Ned Divine

(Cult-Film-Classic)

!!! Achtung !!!

Film beginnt früher!

Komödie (GB/IRL '98)

Samstag ist Lottotag - auch für Jackie, einem der 52 Einwohner des Dörfchens Tullymore. Aber das Schicksal ist erbarmungslos - wieder einmal geht er leer aus. Am nächsten Morgen entdeckt er, daß der Gewinner des Jackpots aus Tullymore kommt. Zusammen mit seinem Freund Michael und seiner Frau Annie organisiert er eine Party für alle Lottospieler des Örtchens. Doch selbst heftiges Nachbohren führt zu keinem Ergebnis. Da bemerkt Annie, daß einer nicht gekommen ist: Ned Devine. Jackie macht sich sofort auf den Weg und entdeckt bald, daß den alten Fischer vor lauter Freude über den hohen Gewinn der Schlag getroffen hat. Jetzt muß schnell gehandelt werden, bevor das Geld zurück in den Jackpot wandert...

 

Britischer Humor vom Feinsten. Warmherzig, sarkastisch, frech und frisch überzeugt die spritzige, tiefschwarze Komödie vor allem durch präzise Charakter- und Milieuzeichnungen. Im Kino ein Sensationserfolg.

Und leider auch der letzte Cult-Klassiker in diesem Jahr.

12. September - 20.00 Uhr

El Clan

Thriller, Drama (ARG/ESP '15)

Argentinien in den frühen 80ern. Die Puccios leben in einem gutbürgerlichen Stadtteil in Buenos Aires, eine nach außen hin ganz normale Großfamilie. Doch im Verborgenen führt Patriarch Arquímedes Puccio mit harter Hand die grausamen Geschäfte des Clans: Kidnapping, Lösegelderpressung, Mord. Er ist es, der alle Operationen plant und umsetzt, sein ältester Sohn Alejandro macht für ihn geeignete Opfer ausfindig. Als Star-Spieler der Rugby-Nationalmannschaft ist Alejandro durch seine Berühmtheit über jeden Verdacht erhaben und somit das ideale Werkzeug. Als Alejandro jedoch das makabre Familienbusiness in Frage stellt, droht die Fassade zu bröckeln…

 

Brillanter True-Crime-Thriller, der einen spektakulären Kriminalfall mit dem Psychogramm einer vermeintlich gutbürgerlichen Familie vermischt.

„Großes Kino nach Tatsachen!“

19. September - 20.00 Uhr

Toni Erdmann

Komödie, Drama (D/AUS '16)

 

Ganz spontan besucht Winfried seine Tochter Ines in Bukarest, wo diese als Unternehmensberaterin arbeitet. Man hat sich wenig zu sagen, der Besuch läuft aus dem Ruder. Da überrascht der Vater sie mit seiner Verwandlung in Toni Erdmann. Er taucht mit schiefem Gebiss, wilden Klamotten und gefärbten Haaren bei ihr auf. Ines ist wie vor den Kopf geschlagen - doch dann machen die beiden eine verblüffende Entdeckung: Je härter sie einander zusetzen, desto enger rücken sie zusammen.

 

 

Meisterhafte, ungewöhnliche Tragikomödie um eine Karrierefrau, die wieder lernen muss ihren Vater und ihr eigenes Leben zu lieben.

"Ein Triumph der Leichtigkeit." (Der Spiegel)
"Toni Erdmann ist eine Sensation" (Die Zeit)
"Deutsches Kino, das man in diesem Jahr gesehen haben muss." (Spiegel)
"Selten war Kunst so unterhaltsam wie in Toni Erdmann" (Frankfurter Rundschau)

26. September - 20.00 Uhr

Willkommen bei den Hartmanns

Komödie (Deutschland '16)

 

Angelika Hartmann fasst einen folgenschweren Entschluss, der ihre harmonische Familie auf den Prüfstand stellt: Aufgewühlt von den Ereignissen, will sie einen Flüchtling in ihrem Haus aufnehmen. Der Schwarzafrikaner erweist sich als freundlicher junger Mann, was allerdings nicht verhindern kann, dass die ganze Umwelt der Hartmanns aufgrund seiner bloßen Anwesenheit durchzudrehen scheint. Die Lage eskaliert, die Polizei wird ebenso auf den Plan gerufen wie Islamisten, und bei den Hartmanns hängt der Haussegen schief.

 

Clevere Satire von Simon Verhoeven, die einen absoluten Nerv beim deutschen Kinopublikum traf.

Leider auch der letzte Film in diesem Jahr. Wir hoffen, es hat allen viel Spaß gemacht. Im Mai 2018 gehts weiter! ;)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Geleitshaus

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.